Formel E in Berlin

Dieses Jahr finden in Berlin gleich zwei Rennen des „FIA Formula E Championship“ statt.

Und zwar an diesem Wochenende, 10. & 11.06.2017.

Direkt zum Update vom 09.06.2017, 15:00 Uhr »
Direkt zum Update vom 10.06.2017, 09:30 Uhr »

Gefahren wird, wie schon bei der ersten Austragung in Deutschland, auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof. Das Vorfeld, auf dem die Rennen stattfinden, ist anders, als normaler Straßenbelag. Hier ist kein Asphalt sondern Beton im Einsatz.
Diese Tatsache dürfte das Rennen für alle Teams etwas interessanter gestalten.

Unter dem #BerlinePrix könnt ihr die neuesten Informationen auf twitter lesen.

Im vergangenen Jahr berichtete ich erst über das Finale in London, dieses Jahr werde ich es endlich auch zu einem Rennen schaffen und auch heute schon im Vorfeld auf dem Vorfeld sein und diesen Artikel später um eigene Bilder und Erlebnisse ergänzen.

Dieses Jahr bin ich als FIA-akkreditierter Fotograf am heutigen Freitag für diesen Blog vor den Rennen unterwegs. Am Sonntag werde ich das Rennen größtenteils „privat“ vor Ort verfolgen und darüber im Nachgang ebenfalls berichten.

Update vom 09.06.2017, 15:00 Uhr:

Beim „Smart Cities“-Event ging es heute um die Zukunft der Städte dieser Welt und wie Elektromobilität dazu beiträgt.

Natürlich durften bei bestem Wetter auf dem Flughafen Tempelhof auch die typischen Formel E-Begleitfahrzeuge nicht fehlen: Medical Car (BMW i3) und, etwas später in der Reihenfolge, Safety Car (BMW i8).

Auf den Plätzen 23 und 24 sitzt man direk vor der Start-/Ziellienie.

Im Hangar finden sich verschiedene Attraktionen und Imbiss-Stände/Food-Trucks.

Update vom 10.06.2017, 09:30 Uhr:

Rennstrecken-Entertainment (Sa., 10.06.) auf deutsch

Julian Rademacher („moortaube“)

Hinter „moortaube“ verbirgt sich der Berliner Blogger Julian Rademacher, der hier gerne über technische Dinge berichtet.

moortaube
moortaube


Veröffentlicht am