Google Chrome im Fullscreen öffnen

„Google Chrome im Fullscreen-Modus“
© Julian Rademacher 2017

Kürzlich wollte ich Google Chrome beim Rechnerstart direkt im Vollbildmodus starten. Eine einfache Lösung ist, die Verlinkung im Autostartordner anzupassen:

  1. Verknüpfung zum Chrome im Autostartordner anlegen
  2. Eigenschaften öffnen und im Reiter „Verknüpfung“ das Feld „Ziel“ erweitern:
    --start-fullscreen
    komplett z. B. "C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe" --start-fullscreen

Kiosk-Modus

Bei meiner Suche nach einer Lösung bin ich auch auf den Kiosk-Modus gestoßen.

Dieser Modus sorgt dafür, dass der Browser von versierten Benutzern nicht so einfach verlassen werden kann. Er wird ebenfalls vollflächig gestartet, weshalb er mir bei vielen Suchergebnisen als Antwort auf meine Frage vorgeschlagen wurde.

Aktiviert wird er wie oben beschrieben, nur muss --kiosk statt --start-fullscreen an das Ziel angehängt werden.
Zum Beispiel: "C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe" --kiosk

Achtung
Dieser Modus kann ganz einfach mit der Tastenkombination alt + F4 beendet werden und sorgt nicht für Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf den Rechner.

Autostart-Ordner Windows 10

Global für alle Benutzer
C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup
Spezielle Benutzer
C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup

Julian Rademacher („moortaube“)

Hinter „moortaube“ verbirgt sich der Berliner Blogger Julian Rademacher, der hier gerne über technische Dinge berichtet.

moortaube
moortaube


Veröffentlicht am