Mobilfunk-Tarife

Seit meinem ersten Prepaid-Tarif damals mit einer T-Mobile Xtra-Card hat sich einiges geändert. Mein zweiter Provider zum Beispiel hat sich von VIAG Interkom in o2 umfirmiert und gehört mittlerweile zur spanischen Telefónica. Dieser war auch der erste Provider, bei dem ich einen Postpaid-Tarif hatte.

Als die Welle der 9 Cent-Tarife losging, wechselte ich zu blau.de, die im E-Plus-Netz funken - welches mittlerweile von o2 aufgekauft wurde. Dann kamen die ersten Smartphones und es ging nicht mehr primär um Kosten für Telefonieminuten und SMS: Das mobile Internet nahm einen noch größeren Stellenwert ein, was mich erneut zu einem o2-Vertrag brachte, den ich zusätzlich zum blau.de-Tarif ausschließlich fürs Surfen verwendete.

Aktuell verwende ich zum Surfen, Telefonieren und Simsen den Fan-Tarif von netzclub. Werbefinanziert + 9,95 €/Monat habe ich eine 1 GB Internetflat + 100 Minuten ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz + 100 nationale SMS.
Bisher habe ich es bloß in zwei, drei Monaten geschafft, die 1 GB-Grenze kurz vor Ende des Monats zu überschreiten, beim Telefonieren und Simsen bin ich bis jetzt immer unter den Freieinheiten gewesen.

Da ich andauernd den Markt für Mobilfunktarife beobachte und jetzt auch nach einem für mich passenden LTE-Tarif für mein kürzlich erworbenes LG G3 suche (dazu wird es definitiv noch einen ausführlichen Artikel geben), bin ich aktuell mal wieder auf die Angebote von Simyo aufmerksam geworden:
Aktuell läuft eine Aktion, in der man bei allen Daten-Tarifen bis zum 31.12.2014 mit LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 42 MBit/s surfen kann.

„Bis zum 31.12.2014 teilweise bis zu 42 MBit/s.“
Quelle: z. B. im Hinweis zum DATA 1 GB-Tarif

Wer sich für zwei Jahre an Simyo binden möchte, kann aktuell zum Beispiel den UMTS-WLAN-Router 4G XSBOXGO für einmalig 1 € zzgl. 5 € Versand und den „DATA 1GB“-24 Monatstarif erwerben, welcher für 4,90 €/Monat eine 1 GB-Highspeed-Flat bietet (9 Cent pro Min./SMS).
Interessant daran: Der Tarif kostet sonst 9,90 €/Monat, wenn man ihn auf dem herkömmlichen Weg bestellt.

Was nutzt ihr denn so? Habt ihr einen guten LTE-Tarif für mich?

Julian Rademacher („moortaube“)

Hinter „moortaube“ verbirgt sich der Berliner Blogger Julian Rademacher, der hier gerne über technische Dinge berichtet.

moortaube
moortaube


Veröffentlicht am